Protektor und Videograf realisieren außergewöhnliches Raum-in-Raum-Konzept mit Stahlleichtbau  

Inmitten der Stadt Karlsruhe hat Videograf Clemens May gemeinsam mit Protektor, dem führenden Bauprofilhersteller, ein bemerkenswertes Stahlleichtbauprojekt realisiert – die Errichtung eines modernen Bürogebäudes in einem über 70 Jahre alten Gewächshaus. 

„Das Projekt vereint Kreativität, Nachhaltigkeit und modernen Stahlleichtbau auf einzigartige Weise. Wir sind stolz darauf, Teil dieser visionären Umsetzung zu sein“, sagt Matthias Hartmann, Teamleiter Stahlleichtbau bei Protektor. Das Vorhaben wurde sowohl von ihm als auch von Sascha Ohnemus, Produktmanager Stahlleichtbau, berechnet, geplant und begleitet.  

Herr May stellte vorab eine grobe Skizze seiner Idee bereit und das Stahlleichtbauteam bei Protektor setzte seine Vision in einen realisierbaren Plan um. Den Bau führte der Bauherr vom ersten Spatenstich bis hin zum Verputzen der Wände weitestgehend in Eigenregie durch. „Dies zeigt die Einfachheit unseres Systems“, so Sascha Ohnemus, der regelmäßig vor Ort war, um hilfreiche Expertentipps zu geben. 

Die Bauzeit von nur zwei Monaten hebt dieses Projekt deutlich von herkömmlichen Bauvorhaben ab. Durch einen Bau-Profi wäre die Errichtung dieses Objekts sogar innerhalb von nur 2 Wochen möglich. Protektor trug maßgeblich zur Effizienz bei, indem Stahlleichtbau mit klassischem Trockenbau kombiniert wurde. Diese innovative Lösung ermöglichte nicht nur eine einfache Umsetzung, sondern zeigte auch die Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit des Stahlleichtbaus.  

Die Herausforderungen während der Bauphase, darunter beengte Raumverhältnisse, vor allem im Deckenbereich, Rohboden des Altbestands mit großen Unebenheiten und hohe Temperaturen im Gewächshaus bis zu 45 Grad, wurden erfolgreich gemeistert. Die Beständigkeit der Protektor Stahlleichtbauprofile gegenüber extremen Klimabedingungen spielte ebenso eine entscheidende Rolle für den Projekterfolg. 

Die Nachhaltigkeitsaspekte sind dabei ebenfalls hervorzuheben. Durch den Einsatz von recyclefähigem Stahl und dem daraus resultierenden Cradle-to-Cradle Ansatz, rückt auch der Umweltschutz in den Mittelpunkt eines solchen Projekts. Stahlleichtbau kommt dem Erhalt und der Langlebigkeit des Gebäudes ebenfalls zugute, da keine Gefahr von Feuchteeintritt besteht.  

Die Zusammenarbeit zwischen Protektor und Clemens May wurde als Erfolgsgeschichte für individuelle Raumkonzepte und maßgeschneiderte Lösungen gefeiert. Das Projekt steht nicht nur für Kreativität und Innovation, sondern auch für eine gelungene Symbiose zwischen Natur und moderner Architektur. Die Protektor-Profile boten nicht nur technische Präzision, sondern auch eine individuelle Anpassung an die Bedürfnisse des Bauherrn. 

„Ich bin sehr froh, den Schritt gewagt zu haben, da das Ergebnis meine Erwartungen wirklich übertroffen hat. Auch die Zusammenarbeit mit Protektor hätte in diesem Fall nicht besser laufen können“, so der zufriedene Bauherr. Seine Idee war es von Anfang an, einen Ort zu haben, den er nach seinen eigenen Vorstellungen erschaffen, verändern und wandeln kann. Das war und ist ihm mit Stahlleichtbau von Protektor möglich. 

Das ist der Grundgedanke im Stahlleichtbauteam von Protektor. „Wir liefern statische Vorbemessungen, zeichnerische Darstellungen und ausgefeilte Konstruktionsansätze. Unser Stahlleichtbausystem bringt eine hohe Variabilität mit sich. Unsere Kunden bekommen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene, nachhaltige Lösungen angeboten, die auch noch kosteneffizient sind“, so Herr Ohnemus.  

Diese Produkte haben´s ermöglicht

Unsere hochwertigen Bauprodukte sind die perfekte Wahl für eine Vielzahl von Bauprojekten. Von aufwendigen Deckenkonstruktionen bis zu anspruchsvollen Verputzarbeiten im Innen- und Außenbereich.

4548

Anschlusswinkel zur Befestigung von C-Ständerprofile bei Wandöffnungen in nicht tragenden Außenwänden.

4591

Selbstbohrende Schraube zur Verbindung von edificio Stahlleichtbauprofilen. ∑max t1+t2: 4,0 mm

4410

Einsatzbereich als Anschlussprofil für Wände oder freigespannte Decken.

4550

Zur Befestigung von Weitspannträgern an der Wand bzw. zur Herstellung von Auswechslungen.

4610

Einsatzbereich als oberes Abschlussprofil für tragende Wände.

4710

Einsatzbereich als Wandprofil für Wände oder als Weitspannträger für freigespannte Decken.

5114

Einsatzbereich für Decken und Vorsatzschalen mit sehr geringer Aufbauhöhe.

6234

Zur Verbindung von Blechdicken bis 6,0 mm. Europäisch Technische Zulassung: ETA-10/0182

INFORMATIONEN

Alle Informationen über Trockenbau / Stahlleichtbau sofort griffbereit.

Phone Number +49 7225 977-308

Fax Number +49 7225 977-288

Mail marco.lutz@protektor.de

1x1 pixel

Dein Ansprechpartner

Marco Lutz
Vertriebs-Spartenleiter Trockenbau

REFERENZEN

Ästhetisch anspruchsvolle, kostengünstige und schnelle Realisierung mit Protektor.

Neue Produkte, innovative Lösungen, Erklär-Videos, anschauliche Referenzobjekte, Tipps für Verarbeiter – alles von und mit Protektor.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

Neubau Grüningen

Stabile Konstruktion mit Protektor Stahlleichtbau

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

Goerzwerk Berlin

Unser Stahlleichtbausystem Edificio schafft flexible Räume und attraktive Arbeitswelten.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

Schulsporthalle Langenargen

Dank Protektors edificio Infill Wall Systems ist die Fassadenausfachung für Sporthalle und Mensa leicht geschafft.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

Stahlleichtbau Berlin

Protektor, Trockenbauprofile, Stahlleichtbau, edificio, ediWall – wer damit etwas anfangen kann, schafft einfacher und effizienter.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

Motorworld München

Edificio Weitspannträger von Protektor können sich extrem lang machen und besonders viel tragen. Wenn die an die Decke gehen, gibt´s sicher keine Aufregung.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

ELA Frankfurt

Fassadenausfachung schafft mehr Wohnfläche.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

Paulsen Gymnasium Berlin

Die Architekten Kersten Kopp planen den Umbau der Aula, unser Stahlleichtbausystem edificio liefert die Lösung für den Aufbau der neuen Multifunktionsdecke.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

Wohnhaus Wangen

Effizient, leicht, ästhetisch, kostengünstig, schnell – mit dem Protektor Erfolgsduo Trockenbau & Stahlleichtbau macht man sich viel Freude.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

Autohaus Pappas

Protektor Stahlleichtbau und Weitspannträger sorgen für frischen Wind im Trockenbau, auch bei starken Böen.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

ZOB Pforzheim

Beim ZOB in Pforzheim sichern Protektor Trockenbauprofile die Statik, formen Ästhetik und schützen vor Korrosion.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

John Deere Mannheim

Unterkonstruktionen von Protektor teilen Räume und tragen Decken. Auch im Außenbereich? Klar, sind ja korrosionsgeschützt.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

Pinakothek München

Pinakothek der Moderne, München. Im weltberühmten Museum bereiten Protektor Putzprofile den adäquaten Rahmen für meisterhafte Flächen und kunstvolle Linien.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

Roomers Baden-Baden

Protektor Trockenbauprofile ermöglichen die schnelle, einfache und sichere Bauweisekonstruktion für Zimmer, Suiten, Tagungsräume und Spa.

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

Varieté-Theater Bonn

Unter den Brettern, die die Welt bedeuten, steckt Stahlleichtbau aus Gaggenau. Vorhang auf für Edificio!

Protektor Trockenbau Stahlleichtbau

Trockenbau / Stahlleichtbau

Kino Trockenbauspezial

Mit Stahlleichtbau und Trockenbau sorgt Protektor für rundum großartiges Kino und begeisterte Cineasten – auch in kleinen Sälen.

PROJEKTE